Rangordnung der Jedi


Der Jedi-Orden entspricht keiner Regierungsform wie das Sith-Imperium, sondern gliedert sich in die Galaktische Republik ein und steht dort den Regierenden mit Rat und Tat zur Seite und erhält dafür auch einige Privilegien wie in Kriegszeiten Generals einsetzen zu können oder Abgeordnete in den Senat zu schicken, um mitentscheiden zu dürfen. Genaueres findet ihr hier.

Innerhalb des Ordens gibt es natürlich gewisse Regeln und Rangordnungen, die zu beachten sind. Die Jedi ehren sich gegenseitig und der Hohe Rat genießt außerdem ein hohes Ansehen unter der gesamten Republik.

Rangordnung des Ordens


Großmeister
Der Großmeister der Jedi wird vom Rat auf Lebenszeit gewählt und wird aufgrund seiner herausragenden Lebensleistungen und Erfahrungen vorgeschlagen. Meistens gibt es zwei Großmeister, dies kann aber auch variieren, wenn kein geeigneter zweiter Kandidat vorhanden ist. Er hat keine herausragende Stellung, ist aber dazu fähig, Entscheidungen bei Uneinigung des Rates zu treffen. Außerdem besitzt er mehr Autorität im Orden und steht als Symbol für den gesamten Jedi-Orden.
Hoher Rat
Der Hohe Rat der Jedi entscheidet über den Weg des Ordens und seine Mitglieder sind hoch angesehene, weise Meister, die von den anderen Rats-Mitgliedern gewählt werden müssen.
Jedi-Meister
Ein Jedi-Ritter wird zum Meister ernannt, wenn er besonderes Wissen um die Macht bewiesen oder einen Padawan ausgebildet hat. Mindestens ein Mitglied des Hohen Rates muss ihn für die Erhebung zum Meister vorschlagen und er muss eine Prüfung bestehen um diesen Rang zu erhalten. Außerdem gehört das strikte Befolgen des Jedi-Kodex zu den Voraussetzungen.
Mindestalter: ca. 35-40
Jedi-Ritter
Am Ender der Ausbildung bestreitet jeder Padawan eine Prüfung, die nicht einfach ist und er bestehen muss, damit er zu einem selbstständigen Ritter aufsteigen kann. Im Rang eines Ritters kann ein Jedi Aufträge allein erledigen und Padawane ausbilden.
Mindestalter: ca. 25
Jedi-Padawan
Wenn Jünglinge von einem Jedi-Meister zur Ausbildung mitgenommen werden, steigen sie automatisch zum Padawan - einen Auszubildenden - auf.
Mindestalter: ca. 10-13
Jünglinge
Die Zeit der Aufnahme und der ersten Jahre im Orden. Die Jünglinge werden von ihrem Elternhaus getrennt und werden mit den Regeln der Jedi erzogen, bis sie von einem Meister angenommen und ausgebildet werden.
Höchstalter für Aufnahme: 5



Zurück nach oben

Texte © by Corvus
Quelle: jedipedia