Imperialer Rat



Der Imperiale Rat wurde um 156 NSY von dem 1. Imperator der V.I.R. Tarlan Feng gegründet und ist dazu da, dem Imperator in wichtigen Entscheidungen mit Rat und Tat in eigener Sache zur Seite zu stehen. Dabei hat jedes Ratsmitglied meist seine eigenen Schwerpunkte, für die es spricht und die er versucht, zu unterstützen.

Entstehung

Nach dem Sturz des Imperiums unter der Führung der Sith wurden die einzelnen Abspaltungen, die noch existierten, durch drei ehemalige Militärs wiedervereinigt und der Vereinigung imperialer Restsysteme, kurz V.I.R., die eine Zeit lang gemeinsam regierten. Erst unter Tarlan Feng wurde wieder gefordert, dem Imperium sein altes Regiment unter einem Imperator wieder zu geben. Als er selbst schließlich ein Jahr später zu Imperator ernannt wurde, war es auch er, der den Imperialen Rat wieder einsetzte und ihnen ihre Aufgabenbereiche zuwies. Damals bestand dieser lediglich aus 10 Mitgliedern, wuchs jedoch im Laufe der Jahre stark an.

Die Mitglieder

Der Imperiale Rat besteht zurzeit aus ca. 20 festen und einigen weiteren provisorischen Mitgliedern, die selten zu Besprechungen anwesend sind. Wer Mitglied wird, bestimmt meist der Vorgänger. Vorrangig haben die Mitglieder schon vieles für das Imperium geleistet oder sind durch ein positives Bild aufgefallen. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass man viele ehemaligen und pensionierten Generals und Admirals in den Reihen dieser findet, aber auch sehr politisch engagierte Wesen sind darunter zu finden. Letztendlich hat aber der Imperator die Macht über den Rat und kann Leute einsetzen und entlassen, wenn es für richtig hält.

Aufgabengebiet

In erster Linie unterstützt der Imperiale Rat den Imperator in Entscheidungen und spiegelt in den vereinzelten Zuständigkeitsbereich die Nötigkeit an Handlungen wieder. So hat der Imperator stets den Überblick über sämtliche Bereiche seines Regiments und weiß über die Wichtig- und Nichtigkeiten in der imperialen Welt bescheid. Letztendlich kann der Imperiale Rat aber keine Entscheidungen selbst treffen und muss darauf bauen, dass der Imperator auf der eigenen Seite steht und bewilligt, was man vorschlägt. Dementsprechend ist und bleibt der Imperiale Rat auch ein machtloses Organ und eher eine Farce.


Zurück nach oben

Text © by Corvus
Quelle: jedipedia