Die Banthapoodoo – Show

OuterRim-Nachrichten und vieles mehr


Episode I


*nach dem Intro schwenkt die Kamera einmal durch das Studio auf Tatooine bis sie letztlich vor dem Pult der Nachrichtensprecher stehen bleibt, hinter welchem zwei Jawas gerade dabei sind ihre Zettelwirtschaft unter Kontrolle zu bringen. Einer der kleinen Wüstenbewohner mit einem Smilie-Button an der Schärpe eröffnet die Show mit einer gekonnten Anmoderation (für alle, die dem Jawaischen nicht mächtig sind, werden Untertitel eingeblendet):*
„Meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Schmuggler, Söldner und Kopfgeldjäger. Meine Name ist Loak und ich darf sie heute zusammen mit meinem kompetenten Kollegen Javda zu unserer ersten Ausgabe der Banthapoodoo-Show im HoloNet-Channel begrüßen, ihrer Show für OuterRim-Nachrichten und dem restlichen Abschaum der Galaxis.“

*die Kamera schwenkt auf den anderen Jawa, der nicht die typischen leuchtenden Glubschaugen hat, sondern etwas grimmig zu schauen scheint. Seine Stimme ist dafür umso euphorischer; auch hier hilft die Regie wieder mit Untertiteln aus*
„Sehr richtig Loak, und ich würde sagen: Verschwenden wir keine Zeit und zeigen gleich was die Tuskens, Gungans und Imperialen heute wieder für Unfug angestellt haben.“


Antrittsrede von Jean Stark


„Damit kommen wir gleich auch zum ersten Thema des Abends: Für den morgigen Tag wird erwartet, dass die Admirälin Jean Stark ihre Antrittsrede auf Talasea halten und sich damit zur neuen Imperatorin krönen wird. Leider verwehrten die imperialen Behörden unserer Sandraupe den Zutritt in die Stadt, auch nach mehrmaligem Vorzeigen der Presse-Ausweise. Wie unsere Berichterstatter vor Ort uns aber mitteilen konnten wurden die Sicherheitsmaßnahmen stark erhöht und mit jeder Stunde treffen mehr Kriegsschiffe im System ein. Wir werden sie natürlich auf dem Laufenden halten, wenn endlich eine Frau die Kontrolle über das Imperium übernimmt."


Imperiale ziehen Kopfgelder zurück


„Und die Vereinigten Imperialen Restsysteme bestimmen weiter die Schlagzahlen. Mehrere Kopfgeldbüros berichteten heute, dass das von den Imperialen ausgestellte Kopfgeld auf den Mandalorianer Jerth Asrai nicht länger ausgestellt ist, was die Summe für seinen Metallkübel doch wieder beträchtlich schrumpfen lässt. Die Gründe bleiben derweil im Dunkeln.
Wir erinnern uns sicher noch an den spektakulären Überfall, als der Söldner zusammen mit der Dragons Cave einige Tresore des Bankenclan auf Muunilinst ausräumte. Eine Tat, die ihn nicht nur bekannt machte, sondern auch zu einem meistgesuchten Verbrecher der Galaxis. Umso unverständlicher ist dieser Schritt des Imperiums.

Derweil versuchen wir von der Banthapoodoo-Show Jerth Asrai zu einem Interview zu bewegen. Entsprechendes werden sie dann natürlich exklusiv hier bei uns sehen."


Kanzler-Debatten dauern an


„Nachdem Rücktritt der letzten republikanischen Kanzlerin scheint der Senat auf Coruscant nicht zu einer Einigung über mögliche Kandidaten zu kommen. Zu viele Senatoren haben offenbar das Bedürfnis in der gegebenen angespannten Situation die Republik zu führen und wieder zu altem Glanz zu verhelfen; dadurch kann sich keiner der Anwärter auf das Kanzleramt sich einer Mehrheit gewiss sein und die Diskussionen werden wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen.
Währenddessen hat man sich aber doch darauf einigen können, dass der querschnittsgelähmte Verteidigungsminister einen großen Teil der politischen Geschäfte führen wird bis entsprechender Ersatz gefunden werden konnte."


Jawa-Jahresmarkt steht bevor


"Wie jedes Jahr steht nun am Wochenende wieder der Jawa-Jahresmarkt an, bei welchem sich alle Clans der Jawa treffen, um zu sehen und gesehen zu werden; weiterhin wird erwartet, dass es wieder zum Austausch von Informationen und zum Handel mit Schrottteilen kommen wird. Fremde mögen sich bitte an der Tageskasse melden: Der Eintritt beträgt 10 Wupiupi. Shuttle-Banthas stehen ab Mos Eisley zur Verfügung."


Rancorpreise schnellen in die Höhe

"Auf den Märkten von Nar Shaadaa ist Panik ausgebrochen und jeder Hutte, der etwas auf sich hält, versucht sich möglichst schnell einen der heißbegehrten Rancor-Tiere zu erwerben. Aus einem bis dato nicht ermittelten Grund sind gestern die Preise für diese Prestige-Objekte des Huttenraums förmlich explodert und jeder versuchte sich möglichst schnell ein Exemplar zu sichern bevor die Preise weiter steigen oder die Tiere womöglich sogar ausverkauft seien.
Scheinbar werden Versorgungsengpässe erwartet, auch wenn ich nicht verstehen kann warum man sich eines dieser sabbernden Viecher kaufen sollte, oder Loak?“

„Richtig Javda. Mit meiner Gage würde ich mir eher ne Horde Tuskensklaven an die Kette legen lassen, damit ich jeden aufs Neue amüsieren kann.“


Auf Wiedersehen


"Das wars auch schon wieder mit den Nachrichten des Tages. Wir freuen uns, dass sie eingeschaltet haben. Ihnen hat die Show gefallen? Dann gehen sie gleich auf unsere HoloBook-Seite und liken sie uns, damit sie stets über die Abenteuer der beiden etwas anderen Jawa informiert werden. Wenn sie sich noch heute etwas in unserem Merchandise-Shop mit einem Mindestbestellwert von 100Wupiupi bestellen, erhalten sie garantiert eine von uns beiden signierte Autogrammkarte dazu!"

*die Show geht mit einem Bild der Autogrammkarte off air*






Zurück nach oben

Text © by Jerth

Average Brown Wookiee © Peter McConnell